Garten-Tagebuch

2017

15.05. Mangold, Rote Beete, Kohl, Zucchini, Gurken, Andenbeere, Physalis, Kohlrabi, sie stehen pikiert seit 3
           Wochen im Kellerschuppen
 

 14.05. Tomatenhaus bepflanzt mit Tomaten, Chilis und Paprika und 1 veredelte Gurke. Sie stehen aber in ihren
            Töpfen mindestens schon seit einem Monat im Tomatenhaus.

13.05. Lauch gesteckt

 12.5. Karotten sind aufgegangen, Radieschen aufgegangen
11.05. Karotten gesät
           Samen gewässert, getrocknet und 3 Wochen liegen lassen. Gesät in einer Spur gemörserter Eierschalen und
           einige Radieschen dazu.
            Zwiebeln gesteckt im Hochbeet

06.03. 
Paprikas, Chilis, Tomaten, Salat, Rote Bete, Mangold, Kohlrabi, Schnittkohl und Abessinischen Kohl, Batavia und Mongolischen Steppenlauch  gesät.

Die im Herbst gesteckten Zwiebeln wachsen wunderbar

27.2. Tomaten gesät
20.2. Chilis zu fünft in Töpfe pikiert, waren langbeinig
25.1. Winter-Salate gesät
18.01. Chili gesät

---------------------------------------------

2016

22.4. Spinat gesät
2.4.  Rosen geschnitten

1.4.  Möhren gesät, Stuttgarten Riesen und Schalotten gesteckt
        Alle Beete sind fertig und Bewässerung verlegt

31.3. Tomatenhaus für die neue Saison fertig gemacht 
         Kompost im Garten ausgebracht
30.3. Chilis und Paprika pikiert

26.3. Puffbohnen, Erbsen und Zuckerschoten gesteckt
24.3. Eissalat-Pflänzchen ins Hochbeet gepflanzt 
13.3. Tomaten pikiert

----------------------------------------------------- 

30.6. erste Zuckerschoten geerntet

24.6. erste Kartoffelblüte

12.5. vor lauter Gartenarbeit habe ich das dokumentieren vergessen.
          Fertig! Im Tomatenhaus sind Tomaten und Paprikas gepflanzt. Ebenso im Freien. Alle Gemüse

          und alle vorgezogenen Salate. Das Kohlbeet, rote Beete, Kohlrabi, Gurken, Mangold, Bohnen
         der Sorte Borlotto, Flagolet, Blauhilde, Feuerbohnen, verschiedene Kräuter gesät. Und viele
         Schneckenkorn-Häuser aufgestellt.

 17.3.  Paprikas pikiert und ins Tomatenhaus gestellt

 13.3. Karotten gesät und Stuttgarter Riesen gesteckt

12.3. Zuckererbsen, Palerbsen und Puffbohnen gesteckt

9.3. die Tomaten sind schon aufgegangen.
        Chilis pikiert und ins Tomatenhaus gestellt, in Klarsichtboxen mit Deckel, der aber nur nachts
         geschlossen wird 

8.3. Kräuterbeet - Staudenreste entfernt

7.3. zum zweiten Mal Paprikas gesät 
        Eissalat, Rukola, Blumenkohl, Wirsing gesät, Stilmus, Lauch, Kohlrabi

4.3. Tomaten gesät
die Chilis sind gut aufgegangen und sind schon pikierbereit.
Von den Paprikas ist keine einzige aufgegangen. Ich habe keine Ahnung warum. Ich habe neues Saatgut bestellt.

7.2. Chilis gesät
5. 2. Paprikas gesät

2015

ööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööö
November

28.11. das kleinere Hochbeet (3x1,50 m) hat einen Frühbeetaufsatz bekommen


 Oktober

12.10. Knoblauch gesteckt, kleines Hochbeet linke Stirnseite
11.10. Phacelia in die letzten zwei Mini-Hochbeete gesät
10. 10. Tomatenhaus geräumt




 September

13.9. Spinat gesät im ersten Beet
11.9. Hopfenernte

Anfang September
 Beginn Kartoffelernte - Laub und Kartoffeln ohne Krankheiten, ich habe mehrmals mit Jauche (Brennessel, Zinnkraut) gespritzt

Sorten:
Salome, Linda, Charlotte, Bamberger Hörnchen, Blue Congo, Highland Burgundy Red (Red Cardinal), Vitelotte, Salad Blue

Feldsalat gesät

 Februa

 24.2. Tomaten sind schon aufgegangen
 12.2. Paprikas, chilis und Tomaten gesät


Ein neues Gartenjahr 2014 beginnt :-)

Oktober
25.10.
Feldsalat im Glashaus gesät

Bisher in drei Durchgängen Spinat geerntet. Ein Durchgang sind 4 Portionen. Das macht Spaß und schmeckt lecker.
Lauch und Karotten sind noch in der Erde.

Anfang Oktober
Glashaus geleert. Unreife Tomaten habe ich in Eierkartons zum Nachreifen gelegt.

September
13.9.
erste Bohnen von der zweiten Saat geerntet


August
26.8.
Spinat geht auf, erste Karotten spitzen
Bohnen am Zaun blühen gut

Buddleja davidii "Royal Red" -Sommerflieder und
Hydrangea paniculata "Farbsynphonie" gekauft
einen Buddleja-Steckling von einer Nachbarin bekommen

Mara de Bois - Erdbeeren gekauft

24.8.
Phacelia gesät im Beet 1 und 2
Pimpinelle und Schafgarbe zum Trocknen geschnitten und aufgehängt.


23.8.
Karotten gesät im großen Hochbeet

22.8.
Spinat auf abgeerntetem Kartoffelbeet gesät.

21.8.
zum letzten Mal Bohnen geerntet ca. 800 g. Beet vorbereitet für Neuausaat

 3.8.
663 g Bohnen geerntet

1.8.
500 g Buschbohnen geerntet 
jetzt reifen täglich Tomaten
Johannisbeeren sind reif

Juli

31.7.
Jetzt geht es schnell. Erste Tomatenernte

30.7.
350 g Buschbohnen geerntet und zusammen mit der gestrigen Ernte eingeweckt. (100° - 90 Minuten) 

Agapanthussamen sind aufgegangen. Zweimal hatte ich es mit demgleichen Samen erfolglos in Frankreich versucht. Und nun habe ich ca. 20 Pflänzchen :-)

29.7.
1015 g Buschbohnen geerntet

28.7.
erste Tomate rötet sich

26.7.
alle Erbsen geerntet und die Pflanzen abgeschnitten. Die Wurzeln bleiben in der Erde

21.7.
mit angesetzter Jauche (Zinnkraut, Brennessel, Zwiebel) Tomaten, Paparikas und Chilis gegossen

Gesteinsmehl zu Füßen der Tomaten, Paprikas und Chilis gestreut


20.7. 
Zwei Tomatenpflanzen sind krank. Eine im Freien und eine im Tomatenhaus. Beide haben die Blütenendfäule. Betroffene Früchte entfernt

erste Schälerbsenernte


17.7. 
Kartoffeln erneut gespritzt - Die Krautfäule scheint sich nicht weiter zu verbreiten

Stachelbeeren sind alle weggenascht

12.7. 
Kartoffeln gespritzt mit einen Kaltauszug (Zinnkraut, Brennessel, Zwiebel)

Entlang der Ostgrenze: Bohnen gesteckt, Karotten gesät, Bartnelken und Ringelblumen gepflanzt

schwarze Johannisbeeren sind alle weggenascht

10.7. 
erste Kartoffeln haben die Krautfäule

9.7. 
Euphorbia griffithii gesät

Erste Gurkenernte

7.7. 
Stauden gesät:

  • Euphorbia amygdaloides "Purpurea"
  • Heuchera americana "Palace Purple" und
  • Heuchera americane "Dales Strain"
  • Wiesen-Margerite - Leucanthemum vulgare "Maikönigin"
  • Rotblättriger Breitwegerich - Plantago major "Rubra"
  • Römische Kamille - Chamaemelum nobile
  • Viola cornuta "White Perfection"
  • Viola odorata "Reine de Neiges"
  • Cornus Canadensis,
  • Gaultheria procumbens

5.7. 
im Vorgarten Beet vor der Werkstatt angelegt

4.7. 
Graben an der Ostgrenze gemacht und Teichfolie 45 cm tief eingegraben, als Gierschschutz (das Nachbargrundstück ist völlig von Giersch bedeckt

1.7. 
1 m breiten Streifen an der Ostgrenze von Giersch befreit (so gut wie möglich)

Juni

26.06 Iberishecke um das Kräuterbeet gepflanzt

25.06. Weidenbeet im Vorgarten angelegt

15.6.
Tag der offenen Gartenpforte in Schleswig Holstein. Ich habe einen tollen Kräutergarten in Winnert besucht und folgende Pflanzen erstanden:

Allium ursinum - Bärlauch
Allium x proliferum - Etagenzwiebel
Allium scorodoprasum - Schlangenlauch
Allium odorum - Duftlauch
Allium cernuum - nickender Lauch
Allium angulosum - Kantenlauch
Mertensia maritima - Austernpflanze
Agrostemma githago L. - Kornrade
Malva moschata "Alba" - Moschusmalve
Malva sylvestris - wilde Malve
irischen Mohn

6.6.im Vorgarten Beet am Haus bepflanzt

5.6. Gartenhaus gestrichen

5.6. Gartenhaus aufgebaut

4.6. Iberis, Radicchio, Bartnelken pikiert

3.6. wieder gesät: Salbei aus einer Grünanlage in La Rochelle, Salvia horminum (da beim erstenmal nur einer aufgegangenist), Salvia farinacea, Alyssum montanum, Cerastium tomentosum, Lobularia maritima, Atriplex hortensis "Rubra" (die erste Saat ist leider vertrocknet von zu viel Sonne), essbare Tagetes (die ersten Pflänzlein haben leider die Schnecken verspeist), Tabak, Batavia-Salat (Nachschub ist nötig) und Hesperis matronalis

Mai

19.5.
es blühen alle Azaleen, Flieder, Kaukasusvergißmeinnicht, Erdbeeren
Die Bohnen sind schon 4 cm groß (unter Vlies)
 
11.5.
Plattenwege zwischen den Beeten wurden gelegt
Kartoffeln gepflanzt: Bintje, Ackersegen, Amandine, Kerpondy. ins. 4 kg
Rhabarber, Zucchini, Spitzkohl und Lauch, Zwiebeln (Stuttgarter Riesen) und Aroma Schalotten

mit dem Plastern der Ostterrasse begonnen

Stauden gesät:
Veronica longifolia - langblättriger Ehrenpreis
Primula veris - Apothekerschlüsselblume
Alyssum montanum - gelbes Felsensteinkraut
Lobularia maritima - violetter Duftsteinrich
Aubrieta cultorum - blaues Bergsteinkraut
Filipendula ulmaria - Wiesenkönigin
Campanula latifolia alba - weiße Waldglockenblume
Cimicfuga racemosa - Silberkerze
Agastache foeniculum - Anisagastache
Iberis sempervirens - weißes Schleifenkraut

als Test 3 Tomatenpflanzen (green dark) an die Südseite des Hauses unter einen Dachvorsprung gepflanzt.


10.5.
der Acker wurde mit Holzbrettern zu Beeten geformt

9.5.
das große Hochbeet bepflanzt mit:
Zuckererbsen, Schälerbsen, Bohnen, Batavia, Stielmus
Tropfschlauch im großen Hochbeet verlegt
 
6.5.
Gepflanzt: Erdbeeren (Geschenk von Harald) im großen Hochbeet
 
5.5. Die Hochbeete wurden fertiggestellt.
Im kleinen Hochbeet
Gesät: Frühlingszwiebeln, Karotten (2er), Pflücksalat
Gepflanzt: Kohlrabi, Batavia-Salat, Stielmus und Knoblauchsrauke

4.5. Das Tomatenhaus wurde fertiggestellt und bepflanzt mit 12 verschiedenen Tomatensorten, 3 Paprikasorten, 3 Peperonisorten, 1 Aubergine, 1 Schlangengurke (nicht gepropft) und eine Mini-Schlangengurke, 1 Physalis


März
 
23.3.  Kohlrabi, Navette, Sielmus, Knoblauchsrauke, rote Melde, Blut-Ampfer, Schnitt-Zichorie, Schnittsellerie, Batavia-Salat, Thai-Basilikum, weiße Cosmeen, weißen Fingerhut gesät.


22.3.  Stauden-Wurzeln von Lidl getopft. Damit habe ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht.

22.3.  alles bisher gesätes in Töpfchen pikiert

19.3. Tomaten, Paprika, Peperoni und Auberginen pikiert und kühler (15°C) gestellt

15.3. die Pflanzen für den Kräuter- und Apothekergarten wurden geliefert. Ich habe sie im Anzuchthaus untergebracht, mit Flies abgedeckt und das Häuschen mit Luftpolster-Folie umwickelt. Noch wochenlang -4 bis -10°

4.3.   Tomaten im Keimblatt-Stadium

4.3.   Märzenbecher blühen



Februar
20.2. Tomaten-, Peperoni- und Auberginen-Aussaat

Januar
28.1. Paparikaaussaat




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen