Freitag, 8. April 2016

Wie wird man Apfelblütenmelder und warum?

Das Apfelblütentagebuch 2016 ist eröffnet:






Je früher die Apfelbäume blühen, umso milder der Witterungsverlauf - die SWR-Wissensredaktion beobachtet seit mittlerweile zehn Jahren das Blühverhalten der Apfelbäume und stellt die gesamten Daten Klimaforschern zur Verfügung. Ziel der Apfelblütenaktion es es, nach und nach die Spuren des Klimawandels aufzeichnen zu können.

So schnell war der Frühling 2015:
Der Frühling 2015 war Durchschnitt, zumindest was den Blüh-Verlauf der Apfelblüte als einem Indikator angeht. Nach dem Start am 10. April in Freiburg dauerte es immerhin noch bis zum 4. Mai bis auch auf Rügen ganz im deutschen Norden die Apfelbäume blühten. Damit war der Frühling mit einer Geschwindigkeit von knapp 34 Kilometer am Tag unterwegs. In Südfinnland dauerte es übrigens noch bis Ende Mai, bis die Bäume blühten.

Guckt hier:
http://www.swr.de/apfelbluete/-/id=14985916/1kn3ll/index.html
und hier
http://www.swr.de/apfelbluete/apfelblueten-tagebuch-2015-1/-/id=14984782/did=15274314/nid=14984782/4jf0kx/

und macht mit:
http://www.swr.de/apfelbluete/formular-zur-apfelbluetenaktion-2016-apfelbluete-entdeckt/-/id=14984782/did=15249320/nid=14984782/1qck7tv/index.html

Bei Sara Mary Waldgarten gefunden:
http://www.bluetenbarometer.de/Das-Bluetenbarometer-Altes-Land

Nachtrag 7.5.2016:

heute habe ich den Beginn der Apfelblüte im Sanspareil-Garten gemeldet

Donnerstag, 7. April 2016

100 Arten und Sorten Zwiebeln und Zwiebelartige

Der Kreislehrgarten in Etzeldorf im Nürnbeger Land

http://www.kv-gartenbau-nl.de/

macht in diesem Jahr ein Zwiebelevent.



Jetzt wird gesät, pikiert, gesteckt. Im Oktober soll gefeiert werden mit der Vorstellung der verschiedenen Zwiebeln und natürlich auch mit leckeren Rezepten für Genießer.
Es gibt viele Überraschungen.

Leider steht auf der Homepage darüber noch nichts zu lesen.

Informationen zu Zwiebeln findet man hier:
http://www.garten-treffpunkt.de/lexikon/zwiebeln.aspx

Im Sanspareilgarten gibt es auch einige Zwiebelarten und -sorten:

Alium fistulosum (Winterheckenzwiebel) http://siedlersissi.blogspot.de/2011/04/allium-fistulosum-ciboule.html

 

Allium fistulosum (Lauchzwiebel) "Long White"

Allium cepa "die Sorte Stuttgarter Riesen"
nur diese nehmen wir als Lagerzwiebeln



Alllium cepa "Bianca di Giugno" (weiße, runde Zwiebeln)
Zwiebel cepa "Snowball" (weißschalige, kugelige Zwiebel)
Allium cepa var. aggregatum ( Schalotten)
Allium cepa (...) eine rotschalige Zwiebel


Allium x proliferum - Etagenzwiebel
Allium tuberosum 'Kobold' (Schnittknoblauch)
Allium ursinum - Bärlauch
Allium scorodoprasum - Schlangenlauch
Allium odorum - Duftlauch
Allium cernuum - nickender Lauch
Allium angulosum - Kantenlauch

Allium sativum (Knoblauch)
Allium porrum (Lauch, Porree)



Dienstag, 29. März 2016

Definitiv Frühling

Der erste Rhododendron Praecox begrüßt den Frühling

 

die Märzenbecher verabschieden sich und Pieris japonica, Kornellkirsche und die Haselnussträucher beginnen zu blühen. Ihre Blüten sind so winzig, dass ich sie mit meinem einfachen Foto nicht scharf bekomme.


die rosa Würstchen von Corylus avellana finde ich sehr dekorativ

ein neues Hochbeet ist entstanden. Sehr praktisch, das im Frühjahr zu machen. Sämtliche Staudenabschnitte sind darin verstaut worden.


 alle drei Hochbeete und auch die ebenerdigen Beete sind mit Bewässerungsschläuchen versehen. Sieht alles noch ein bißchen trist aus.

Der Bereich entlang der Ostterrasse wurde neu gestaltet. Direkt am Zaun haben wir Platten gelegt um eine Barriere gegen die Nahbars-Giersch-Attacke zu erreichen. Davor habe ich Stauden aus dem Kräutergarten gepflanzt. Kein Jahr ohne Umgestaltung ;-)



im Hochbeet mit Frühbeetdeckel wachsen Salate. Plücksalat ist gesät.



Wegen einer Baustelle am Haus (Balkon wird verglast) musste der halbe Kräutergarten, zum Schutz vor Handwerkerfüßen, vorrübergehend ausgepflanzt werde. Das hat auch etwas Schönes, ich kann danach wieder neu gestalten.



hoffentlich nimmt der Lorbeer die Aktion nicht übel

Das Tomatenhaus ist fertig, überall im Garten der Kompost verteilt, der Strandkorb und die Gartenmöbel der Südterrasse gereinigt.

Die Zierkirsche musste gefällt werden. Dafür ist die Magnolia loebneri "Leonard Messel" eingezogen, eine rosafarbene Sternmagnolie.

Außer den vielen Frühlings-Zwiebeln blühen auch Lungenkraut in weiß und rosa, Vergißmeinnicht, Primeln und an einem geschützten Platz eine Aubretie.

Montag, 28. März 2016

Grüße aus der alten Heimat

Liebe Freunde haben uns wieder einmal verwöhnt, mit ihrer Gesellschaft und... seht selbst.

Schäufele

für alle Nichtfranken hier eine Info: http://siedlersissi.blogspot.de/2010/04/sau-sau-hurra.html



Nürnberger Bratwürstchen


wir kamen in Gefrierschrank-Platznot


der Unterschied zu Industriebier ist enorm!


und leider ohne Foto, sagenhaft lecker schmeckende Wienerle.