Sonntag, 28. Dezember 2014

Monats-Pflanzenhits Dezember 2014

Ein bißchen Gartenfreude im Dezember.



noch immer stehen Oleander und die kleine Olive unter Dach im Freien. Minus 8 Grad halten sie gut aus. Die Wasserbehälter sind geleert.

im Hochbeet mit Frühbeet-Deckel wächst Winterbatavia, Feldsalat und Postelein. Im Freien kann man auch noch Feldsalat und sibierischen Portulak ernten. Im Tomatenhaus überwintern Dahlien, Zwergbaumtomate und co.

der Rasenweg ist wieder begehbar, soll man aber nicht im Winter. Zum Kompost muss es sein.

die Christrose hat viele Blüten

der Holzstapel auf der Terrasse ist sehr praktisch

Leider habe ich vergessen, das Glas wegzunehmen. Jetzt ist es gesprungen

die Heide blüht, wie schön!

Samstag, 27. Dezember 2014

Erdbebengefährdete Atomkraftwerke in Europa

Wir sind umzingelt von Atomkraftwerken. Und viele stehen dazu noch auf erdbebengefärdetem Gebiet.

Die Gefahr bleibt, auch wenn Deutschland aussteigt.

Der Ausstieg von Atomkraftwerken muss auf europäischer Ebene passieren. Davon sind wir leider weit entfernt.

Wir müssen einen europäischen Weg für den Ausstieg aller AKWs finden!


Wie immer kann der Bürger durch entschiedenes Eintreten die Entscheidungen der Politik steuern. Wir müssen nur entschlossen genug wollen.








Freitag, 26. Dezember 2014

eine Gartenhütte entsteht





Die Gartenhütte steht am Garten-Arbeitsplatz




 Die Rück- und Seitenteile wurden schon mal gestrichen


So sieht er nun fertig aus




Alle Dinge, die ich für die Gartenpflege benötige, sind hier untergebracht. Die Werkzeuge für den Herrn des Hauses wie Rasenmäher, Rechen, Schaufeln und große Spaten lagern in der Werkstatt.

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Freemans Weihnachtspost geht mir wieder nahe.

Was feiern wir zu Weihnachten eigentlich? Wir feiern das Ideal und leben das Gegenteil.
Pegida fürchtet sich vor Islamisierung und verteidigt das Christentum. Welche Werte des Christentums?
Man liest ja oft "es wären von der Politik enttäuschte Menschen". Warum demonstrieren sie dann nicht für oder gegen diese Probleme?

Bethlehem - wir wollen Weihnachten ohne Besatzung

Dieser Kommentar von Simon Putin gefällt mir gut:
Simon Putin sagt:
Jetzt steht dort eine Mauer und viele Soldaten, aber in ein paar Jahren wird diese Mauer nicht mehr dort stehen, nur noch ein Plakat, auf dem man die Mauer und die Namen der Planer und Erbauer wieder finden wird! Aber Egal was kommen oder auch passieren mag, wir dürfen uns niemals zu Blinde Wut hinreißen und uns ängstlichen lassen!!! Wenn wir alle vom ganzen Herzen her und mit Liebe zu Gott beten und ihn um Hilfe bitten, dann wird er uns auch helfen. Aber dazu gehört natürlich Ausdauer und viel Spirituelle Kraft, was die Bösen Mächte auch wissen! Daher werden wir auch immer und immer wieder im unserem Alltag abgelenkt und unser Verstand sowie Geist damit geschwächt. Vor allem mit Materiellen Gütern und Geld. Davon müssen wir uns befreien, dann können wir auch wieder besser mit Gott kommunizieren.


Sonntag, 14. Dezember 2014

Ich habe mir den Film "Alphabet" gekauft. Wieder mal ein Rütteln an uns alle: Was tun wir! Der Film "Angst oder Liebe" zeigt eine Zusammenfassung.